Asept-Sterilbehälter aus Edelstahl - FDA-gerecht für Pharmaindustrie und Biotechnik


Asept-Sterilbehälter werden als Inokulier-, Misch-, Vorlage-, Probeentnahme-, Transfer-, Transport-, und Lagergefäße in der chemischen und biotechnischen Forschung und Produktion eingesetzt.

Inhalt:
Von 0,1 Liter bis 200 Liter mit Standardvolumen von 3, 6, 12, 22, 33, 54, 110 und 220 Liter. Sondervolumen möglich.

Material:
Edelstahl 316 L (1.4404) aber auch andere Werkstoffe, wie 1.4539 und andere Dichtungen aus EPDM, Silikon oder PTFE mit FDA-Konformitätsbescheinigung.



Oberfläche:
Mit geringer Rauhtiefe, spaltfrei geschweißt und komplett elektropoliert. Schweißnaht geschliffen und Ra < 0,8 µm oder kleiner auf Anfrage.

Öffnung:
Oben Standard Tri-Clamp DIN DN 100 oder DIN DN 150 aber auch Sonderausführungen.

Deckel:
In dem Deckel Steigrohr bis Behälterboden, Belüftung und Einlauf.
Sonderausführungen möglich.

Magnetrührer mit Magnetrührer-Antrieb außerhalb des Behälters:
Optimale Umwälzung dank parallel angeordneter Rührstäbe, keine Durchführung durch die Behälterwand, daher keine abdichtungsbedingten Sterilitätsprobleme. Einfache Bedienung des Antriebes im Wagen integriert.

Heiz- und Kühlmantel:
CIP- und SIP- fähige Ausführungen.

Zubehör:
Sterilmanometer mit Trennmembrane, Transportroller, Berstscheiben, Anstecheinheiten.
 



Standard-Sterilbehälter


Typ Volumen
(l)
D
(mm)
H
(mm)
s
(mm)
Betriebsdruck
(bar)
Masse
(kg)
Griffe
JC 02 3 140 285 1,0 -1/5 3 nein
JC 05 6 181 350 1,0 -1/5 3,5 nein
NC 10 12 229 405 1,5 -1/5 6 ja
NC 20 22 278 500 1,5 -1/5 8 ja
NC 30 33 363 370 1,5 -1/5 15 ja
NC 50 54 363 620 1,5 -1/5 16 ja
NC 100 110 450 900 2,0 -1/5 32 ja
NC 200 220 600 100 2,0 -1/5 45 ja